Keratokonus und weitere Hornhaut-Irregularitäten

Keratokonus, Keratoglobus und Pellucide Marginale Degeneration sowie Narben nach Verletzungen und Operationen der Hornhaut führen in der Regel zu einer Unregelmässigkeit der Hornhaut. Diese Irregularität der Hornhaut-Oberfläche kann die Abbildung so stören, dass mit der regulären Optik von Brillengläsern keine zufriedenstellende Korrektion erreicht werden kann.

Seitenansicht eines Keratokonus; Topografie eines Keratokonus; Keratoplastik mit liegenden Fäden
Seitenansicht eines Keratokonus; Topografie eines Keratokonus; Keratoplastik mit liegenden Fäden

In diesen Fällen ist eine formstabile Contactlinse die erste Wahl. Diese ermöglicht durch eine nun reguläre vordere Oberfläche optisch korrekt abzubilden, die Unregelmässigkeit wird durch den Tränenfilm zwischen Contactlinse und Hornhaut weitestgehend ausgeglichen. Verschiedene Materialien in unterschiedlichsten Geometrien stehen zur individuellen Versorgung zur Verfügung. Allfällige Restkorrektionen können durch spezielles Design der Linse zusätzlich angebracht werden.

 

Sklerallinsen und Mini-Sklerallinsen sind grösser als übliche Linsen und werden vor allem in speziellen Situationen angepasst, wenn aus topographischen oder praktischen Gründen eine Vorsorgung mit üblichen formstabilen Contactlinsen nicht mehr zu erreichen ist.


Mit weichen Contactlinsen kann oft, vor allem bei geringer Ausprägung der Irregularität, ebenfalls eine bessere optische Abbildung als mit dem Brillenglas erreicht werden, dies obwohl sich die Linse der Hornhaut weitgehend anschmiegt. Die direkte Auflage auf dem Tränenfilm kann im Vergleich zum Brillenglas zu einer natürlicheren Abbildung führen, oft ist auch da jedoch eine Spezialanfertigung erforderlich.

 

Die Vielfalt der anatomischen und morphologischen Voraussetzungen erfordert einzigartige Lösungen, was resultiert ist immer ein Unikat. Nur so kann die optimale Verträglichkeit langfristig erreicht werden.

 

Seit vielen Jahren betreuen wir eine hohe Anzahl von betroffenen Personen. Diese Erfahrungen werden auch aktiv an zuweilen selbst organisierten Symposien und Kongressen mit international führenden Contactlinsen-Anpassern vorgestellt und diskutiert. Die Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen ermöglicht zudem unser Wissen auf einer breiten Basis laufend zu erweitern.


Verschiedene Informationen zu diesem Themenkreis für Betroffene und Interessierte, können unter den folgenden Links abgerufen werden.